Beaujolais

Der Beaujoulais Nouveau oder Primeur ist der bekannteste Wein dieser Region. Früher war dieser schnell gemachte Wein das Getränk für die Kutscher, heute dominiert er das Bild des Beaujolais. Schade, denn das Beaujoulais hat einiges mehr zu bieten! Einige seiner Weine können gut mit den Burgundern weiter im Norden mithalten – und sind günstiger.

Das Beaujoulais gehört weinrechtlich zum Burgund, politisch aber großteils zum Departement Rhône, mit der Verwaltung in Lyon. Auch die Trauben unterscheiden sich : Hier wächst der Gamay, während sonst in dieser Region zwischen Lyon und Dijon Pinot Noir und Chardonnay üblich sind. Eine weitere Eigenart ist die hier übliche Ganzbeeren- oder Kohlensäuremaischung (Maceration).

Die Landschaft des Beaujoulais ist geprägt von grünen Hügeln, kleinen Dörfern und Schlössern. Die Weinberge gründen auf Granit, mit verschiedenen Deckschichten. Im Süden Mergel und kalkhaltiger Untergrund, auf den Osthängen zur Saône alluviale Terrassen. Im Haut-Beaujoulais findet man rötlichen Sandboden aus verwittertem Granit, den Arène. Auf diesem mageren Boden entwickelt sich der Gamay besonders günstig. Er wächst nicht so üppig wie auf reichen Kalksteinböden und bringt deswegen Trauben größerer Qualität.

Neben dem normalen Beaujoulais gibt es den “Superieur”, den “Villages”, der um das Städtchen Beaujeu entsteht, und 10 “Crus”, die zwischen Mont-Brouilly und dem Mâconnais produziert werden. Besonders bekannt sind die sehr gehaltvollen Fleurie und die sehr lagerfähigen Morgon. Interessant auch die an den Hängen auf verwitternden Granit wachsenden Chiroubles.

Unterregionen

Maconnais
Die Weine werden in Cognacais und in angrenzenden Anbaugebieten der Charente nach verschiedenen Qualitätsstufen der einzelnen Lagen eingeteilt. Der Chevalier de la Croix-Maron, einer der Vorfahren der »

Winzer:

Large, Gyslaine und Jean-Louis | Clos des Vieux Maronniers
Die Domaine "Clos des Vieux Marronniers" liegt in dem hübschen kleinen Dorf Charnay am südlichen Zipfel des Beaujolais. Die Häuser sind aus tiefgelbem Kalkstein, der hier gebrochen wird. Die engen Gassen »
© 2020 fair wein GmbH
      Kontakt | Impressum | AGBs